Die Schwestern Aslamazyan – ein Zeitzeugenprojekt

Vorgeschichte: Im letzten Jahr war die Jugendbuchautorin Iris Lemanczyk zu einer Lesung in Gyumri und hat danach auch das Museum der Schwestern Aslamazyan besucht. Sie war sehr begeistert und möchte gern einen Roman über die Schwestern schreiben. Dafür müsste sie eigentlich vor Ort recherchieren, da dies aber im Moment nicht …

EU 2020: DAS GOETHE-INSTITUT FÜR EUROPA

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft EU 2020: DAS GOETHE-INSTITUT FÜR EUROPA Der Countdown läuft: Am 1. Juli übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Mit #GoethefürEuropa verstärkt das Goethe-Institut sein europäisches Engagement und startet gemeinsam mit seinen Partnern eine europaweite Projektreihe, die sich der Vielfalt Europas und der Schaffung einer gemeinsamen europäischen Öffentlichkeit widmen. Die wichtigste …

Die armenische Frau und das 20. Jahrhundert: Online-Ausstellung

„Auch wenn ihre Namen verschwinden, hinterlassen sie Spuren“.  Vergessene Biographien armenischer Frauen aus dem 20. Jahrhundert. 2019 veranstaltete das Goethe-Zentrum Eriwan im Zusammenarbeit mit dem KIN Frauenfilmfestival eine Drehbuchwerkstatt für Dokumentarkurzfilme, die sich mit den Biographien einiger  armenischen Frauen beschäftigten. Inspiriert durch das Bauhausjubiläum und die Schicksale der Bauhausfrauen wurden im Workshop die Geschichten der armenischen Künstlerinnen der 20er bis 50er Jahre des …

INTERNATIONALE HILFSFONDS 2020 FÜR ORGANISATIONEN IN KULTUR UND BILDUNG

Auf Initiative des Goethe-Instituts und des Auswärtigen Amts rufen Institutionen aus der internationalen Kulturzusammenarbeit einen Hilfsfonds ins Leben. Dieser richtet sich an Organisationen im Ausland, deren Engagement eine große Bedeutung für künstlerische Freiheit und eine pluralistische Gesellschaft hat. Mit dem Fonds werden kurzfristig und unbürokratisch Projekte gefördert, die insbesondere der …