Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmdiskussion: „Denk bloß nicht, ich heule“

Januar 26 @ 19:00 - 21:00

Im Januar und Februar  geht es nun mit dem deutschen Filmclub weiter, dieses Mal mit dem Programm „DDR Filme“ zum 75. Jubiläum der DEFA (Deutsche Film-AG). Der Filmclub ist eine Initiative der Filmadaran Cultural NGO und wird vom Filmkritiker Garegin Zakoyan geleitet.

Am 26. Januar, um 19:00 Uhr: „Denk bloß nicht, ich heule“

Regie: Frank Vogel

DDR, 1965

Dauer: 91 Min.

Peter Naumann ist ein aufmüpfiger Schüler, der mit seinen provokanten Äußerungen ständig über die Stränge schlägt. Wegen eines Aufsatzes mit „staatsfeindlichen“ Äußerungen sorgt der Lehrer Röhle dafür, dass Peter von der Schule fliegt. Er folgt seiner Freundin Anne aufs Dorf und lernt – außerhalb der Schule – in einer verfallenen Schäferei unter ihrer jugendlich-naiven, liebreizenden Kontrolle und Fürsorge das Pensum der Schule. Allerdings gerät er in heftige Auseinandersetzungen mit Annes Vater, einem Antifaschisten und LPG-Vorsitzenden. Zwischen Peter und ihm scheint bald keinerlei Verständigung mehr möglich. Doch Peter gibt nicht auf. Er will Anne haben, er will Sinn und Nutzen für sein Leben.

Details

Datum:
Januar 26
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstalter

Filmadaran

Veranstaltungsort

Goethe-Zentrum Eriwan
Mher Mkrtchyan Str. 1
Yerevan, 0010 Armenia
+ Google Karte