Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Werkpräsentation Freya Hattenberger

Oktober 16 @ 7:00 pm - 10:00 pm

Freya Hattenberger ist Medienkünstlerin aus Köln und zur Zeit mit einem Stipendium des Frauenkulturbüros NRW in Jerewan (suburb platform) und Tbilisi. In einer Werkpräsentation im Goethe-Zentrum Eriwan wird sie ihre künstlerischen Arbeiten vorstellen, über ihre Teilnahme an der aktuell laufenden Tbilisi Triennale berichten sowie einen kurzen Einblick in ihr vor Ort realisiertes Projekt mit armenischen Tänzerinnen ermöglichen.

Freya Hattenberger arbeitet im Bereich Videoperformance, Sound und Fotografie. Sie studierte bei Jürgen Klauke und Marcel Odenbach an der Kunsthochschule für Medien Köln, erhielt 2008 das Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendium, sowie den Förderpreis Medienkunst des Landes NRW. Hattenberger hat an zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen teilgenommen. Ihre Arbeiten wurden u.a. ausgestellt in NCCA-Center for Contemporary Art (Moskau), Kunsthalle Düsseldorf, Galerie Rudolfinum (Prag), KW Institute for Contemporary Art Berlin, MARTa (Herford), Videotage (Hong Kong) und Museum for Contemporary Art MSU Zagreb. Werke von Freya Hattenberger befinden sich in der Sammlung der Stiftung IMAI – intermedia art institute, Düsseldorf, des Museums am Ostwall, Dortmund und des Musée des Beaux Arts in Nantes.

Seit 2013 ermöglicht das Frauenkulturbüro NRW alljährlich Bildenden Künstlerinnen aus NRW einen zweimonatigen Studien- und Arbeitsaufenthalt in Armenien und Georgien.
Im Gegenzug dazu wird jeweils einer Künstlerin aus diesen Ländern ein zweimonatiges Stipendium in Nordrhein-Westfalen finanziert.

Weitere Informationen zu Freya Hattenberger gibt es hier.

Details

Datum:
Oktober 16
Zeit:
7:00 pm - 10:00 pm

Veranstalter

Goethe-Zentrum Eriwan

Veranstaltungsort

Goethe-Zentrum Eriwan
Mher Mkrtchyan Str. 1
Yerevan, 0010 Armenia
+ Google Karte