Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

GLETSCHERMUSIK DIGITAL

Juni 12 @ 20:00 - Juni 26 @ 21:30

Gletschermusik Digital

Die Corona-Krise hat eine Kehrseite, die der Umwelt für einen Moment zu Gute gekommen ist. Die Natur nahm sich vor fast drei Monaten ein kurzes Timeout von der immer turbulenter und unberechenbar werdenden Menschheit. Und sehr rasch konnte man die Ergebnisse unmittelbar erleben: den blauen Himmel über uns, die frische Luft und das saubere Wasser mit den Delphinen und Pinguinen, die den Menschen so nahe gekommen sind. Sicher kann das Schmelzen der Gletscher nicht so schnell aufgehalten oder rückgängig gemacht werden aber die notgedrungene Auszeit ermöglichte, dass wir uns aufs Neue über das tägliche Tun und Handeln besinnen und darüber sinnieren konnten, was in der Zukunft anders gemacht werden kann.

2019 reiste das Projekt „Gletscher Musik“ aus dem Hochgebirge des Tian Schan in den Kaukasus. Die deutschen Künstler Robert Lippok und Lillevan brachten die Melodie und Bilder des schmelzenden Eises mit den Bergen in Georgien und Armenien in Einklang. Die Kombination der elektronischen Musik (Anushka Chkeidze und Robert Lippok) mit dem armenischen Duduk (Hayk Karoyi Karapetyan), dem georgischen Gesang (Eto Gelashvili) und der so besonderen visuellen Performance (Lillevan) war immer wieder ein einmaliges Erlebnis an vier unterschiedlich interessanten Orten in Juta/Kasbegi, Kutaissi, Tbilissi und Jerewan.

Weitere Konzerte sind in Batumi und Baku (dort wo die schmelzenden Gletscher ins Meer fließen) geplant. Bis dahin wird nun das Projekt „Gletscher Musik II“ einem viel breiterem Publikum mittels unterschiedlicher digitaler Medien vorgestellt. Wir hoffen, dass damit nochmals die wichtigste Message der Künstler und ihres Werkes zum Ausdruck kommt, die wir in der Zeit der Corona erfahren haben: dass wir im Stande sind, der globalen Erwärmung entgegenzuwirken, wenn jeder von uns sein tägliches Verhalten und Lebensstil überdenkt und selbst umweltbewusster als bisher handelt. Dabei wünschen wir unserer digitalen Audienz natürlich viel Vergnügen und Spaß beim Zuhören und Anschauen dieser so außerordentlichen Performance der deutschen, georgischen und armenischen Künstler.

Levan Tielidze / glaciologist / interview + sound
12.06.2020 / 20:00 -21:00
Barbara von Münchhausen / Director of Goethe-Institut Georgien
16.06.2020 / 20:00 – 21:00 / interview + sound

Fotos: Ed Tadevossian.
Konzert in Jerewan, am 04.10.2019 im Haus der Komponistenunion.

 

Details

Beginn:
Juni 12 @ 20:00
Ende:
Juni 26 @ 21:30

Veranstalter

Goethe-Institut
Goethe-Zentrum Eriwan
Radio Antenna