Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schauspielworkshop. The Moving Space / Raum – Atmosphäre – Spiel

März 6 @ 10:00 - März 10 @ 18:00

Internationaler Michail Čechov Schauspielworkshop

mit Ulrich Meyer-Horsch, Hamburg und Wladimir Tarasjanz, Hamburg

06.03-10.03.2020 in Goris, Armenien

In diesem Workshop werden wir den Raum und die Welt von Anton Tschechows „Der Heiratsantrag“ erkunden. .

Was geschieht, wenn wir vollständig in die Welt des Autors eintauchen und uns von seiner besonderen Dynamik, Energie, Sprache, seinen Räumen und Orten überraschen lassen? Wie verhalten sich die Figuren des Stückes in verschiedenen Atmosphären?

Michail Čechovs Konzepte der “objektiven Atmosphäre” (“die Seele eines jeden Kunstwerkes”), der „persönlichen Atmosphäre der Figur“ und der Sensibilität für „Leichtigkeit“, „Form“, „Schönheit“ und „Ganzheit” werden uns durch die Arbeit begleiten.

Der Workshop entspricht dem Modul 2 des ’Michael Chekhov Europe Training’ Programmes.

In Zusammenarbeit mit der Theatergruppe tech_degh  Jerewan.

Michail Čechov (1891–1955)

Der Neffe des Schriftstellers Anton Čechov gilt bis heute als einer der größten Schauspieler Russlands im frühen 20. Jahrhundert. Er nutzte sein außergewöhnliches Talent für die Erschaffung völlig unterschiedlicher Rollen und war ein kühner Beobachter des schöpferischen Prozesses. Als Mitglied in Stanislavskijs Moskauer Künstlertheater und später im europäischen und amerikanischen Exil, entwickelte er seine eigene Schauspielmethode. In ihrem Mittelpunkt stehen die schöpferische Individualität des Schauspielers, die Arbeit im Ensemble sowie die Entwicklung der Imagination und Phantasie.

Die Michail Čechov Schauspieltechnik

Als ein genauer Beobachter des Schaffensprozesses untersuchte Michail Čechov das Zusammenspiel zwischen Psyche und Körper, zwischen ‚Ungreifbarem’ und ‚Greifbarem’. Für den Schauspieler fand er einfaches und klares Handwerkszeug, basierend auf Konzentration und Imagination, auf der ‚Psychologischen Geste’, ‚Imaginärem Körperzentrum’ und Atmosphäre.

Die Čechov Technik befähigt den Schauspieler dazu, seine Bühnenfigur in relativ kurzer Zeit zu entdecken und öffnet die Tür zur individuellen Kreativität des Künstlers.

Details

Beginn:
März 6 @ 10:00
Ende:
März 10 @ 18:00

Veranstalter

Goethe-Zentrum Eriwan