Projekt „Zerbrochene Gemälde“ an der Hauptschule Nr.1 in Tschambarak

An der Hauptschule Nr.1 in Tschambarak arbeitet seit September 2018 der kulturweit-Freiwillige Andrej Iwanaga, der mit Erfahrungen aus seiner eigenen Schulzeit das künstlerische Projekt „Zerbrochene Gemälde“ entwickelt und angefangen hat. Das Projekt befasst sich mit den Vorstellungen und Ideen armenischer und deutscher Künstler, die zueinander in Kontrast oder Harmonie stehen. …

Ausschreibung zur Werkstatt „Schwarzes Feld. Über die poetische Realität in der Filmkunst“ mit Fred Kelemen

Ausschreibung zur Werkstatt „Schwarzes Feld. Über die poetische Realität in der Filmkunst“ mit Fred Kelemen Vom 11.-15. März wird im Goethe-Zentrum die Studentenwerkstatt „Schwarzes Feld. Über die poetische Realität in der Filmkunst“ mit dem berühmten deutschen Regisseur und Kameramann Fred Kelemen stattfinden, die vom Goethe-Zentrum Eriwan und der NRO Entwicklung der …

NEUE AUSSCHREIBUNG DES GI: KONZEPTION VON FORTBILDUNGSANGEBOTEN IN ARMENIEN

Wir suchen ab sofort konzeptionsstarke und engagierte FortbildnerInnen Die Ausschreibung finden Sie hier: https://www.goethe.de/ins/ge/de/spr/unt/for/gia/ausschreibung-fortbildungen-i.html Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und der Grobskizze einer Fortbildung für armenische Schullehrerinnen und Schullehrer über 6 UE zum Thema „Unterricht aktiv gestalten“ per E-Mail zu. Bitte verwenden Sie hierfür den Betreff „Fortbildungskonzeption“ und richten Sie die E-Mail ausschließlich an sascha.fabri@goethe.de, …

Drehbuchwerkstatt „Armenische Frauen und das 20. Jahrhundert: Vergessene Namen

Das Goethe-Zentrum Eriwan und das internationale KIN Filmfestival bieten ein Drehbuchwettbewerb für Dokumentar-Kurzfilme an. Der Wettbewerb ist armenischen Frauen gewidmet. Im Mittelpunkt sind Künstlerinnen, die in den 20-50er Jahren des 20. Jahrhunderts im Bereich der bildenden Kunst, Fotographie, Architektur, Bildhauerei, angewandten Kunst und Design gearbeitet haben und rücksichtlos vergessen worden …

PAD-Stipendium für armenische DeutschlehrerInnen

Auch in diesem Jahr bietet der Deutsche Pädagogische Austauschdienst der Kultusministerkonferenz Fortbildungs- und Hospitationsprogramme für armenische Deutschlehrkräfte an. Wenn Sie: seit mindestens drei Jahren in der Schule arbeiten, bereits deutschsprachige Fortbildungen in Armenien absolviert haben, in den letzten zwei Jahren an keiner Fortbildung in Deutschland teilnahmen, Deutsch als Fremdsprache oder …

Buchpräsentation: Lukas Bärfuss; Koala

Am 12. Dezember präsentiert der Verlag ZANGAK im Goethe-Zentrum Jerewan die armenischen Übersetzungen des Romans Koala vom schweizerischen Autor Lukas Bärfuss und des Romans Ein ganzes Leben vom österreichischen Schriftsteller Robert Seethaler in Übersetzung von Gayane Ginoyan. Lukas Bärfuss (1971) erzählt in seinem Roman Koala (2014) vom Selbstmord seines Bruders, dabei verarbeitet er ein großes …

Mobile Kinderuniversität in Gyumri

Die digitale Kinderuniversität des Goethe-Instituts ist ein kostenloses Bildungsprojekt für Kinder von 8-12 Jahren (https://kinderuni.goethe.de/). In kleinen unterhaltsamen Videos wird jeweils eine Frage (z.B.: Was rauscht in der Muschel?) untersucht und es gibt dann Aufgaben zu dieser Thematik aus dem Bereich Deutsch lernen. An zwei Tagen haben jeweils 120 Schülerinnen …

Eröffnung der Tscharenzschule als PASCH-Schule

Zur Eröffnung der neuen PASCH-Schule in Gyumri – der Schule Nr. 25 namens Jeghische Tscharenz – waren die Direktoreninnen und Direktoren sowie die Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer der anderen PASCH-Schulen Armeniens eingeladen, um sich untereinander besser zu vernetzen. Botschafter Kiesler und der Direktor der Schule Herr Stepanyan enthüllten feierlich die neue …

PASCH-Vernetzungstreffen Sajat Nova in Gyumri

Die Tscharenzschule in Gyumri wurde am 6. Oktober 2018 in den Kreis der PASCH-Schulen in Armenien aufgenommen. Um dies zu feiern und die Schülerinnen und Schüler der anderen PASCH-Schulen des Goethe-Instituts mit dieser Schule vertraut zu machen, haben wir vom 24.-29. November 2018 dort ein gemeinsames Projekt und PASCH-Vernetzungstreffen mit …

Deutsch im Museum – Herbert Maier „Wer wir sind“

Der kulturweit-Freiwillige aus Tschambarak Andrej Iwanaga hat zu der großen Ausstellung von Herbert Maier „Wer wir sind“ in der Nationalgalerie in Eriwan ein Projekt für Schülerinnen und Schüler entwickelt. Das Projekt basierte auf dem Projekt „Deutsch im Museum“ des GI Georgien (https://www.goethe.de/ins/ge/de/spr/eng/dlim.html).  Dabei konzentrierte sich das Eriwaner Projekt darauf, mit …